CD Produktion / Aufnahme im April 2011 

Keggenhoff

 

 

Aus Anlaß des 125 jährigen Jubiläums der             Hermann-Schlimbach-Orgel in Elmstein haben wir in den Nächten vom 4.- 6. April 2011 eine CD eingespielt.

Es waren arbeitsame und spannende Stunden.

 

Der Orgelsachverständige des Bistum Speyer, Herr Christoph Keggenhoff - er ist auch zweiter Domorganist am Hohen Dom zu Speyer - traf die Auswahl der eingespielten Orgelliteratur mit der ihm eigenen Feinfühligkeit und Sachkunde. Aus über einhundert möglichen Kompositionen baute er das folgende Programm der CD.

__________________________

 

Ludwig Boslet (1860-1951)

 

Praeludium et Fuga e-Moll für die Orgel op. 23

Praeludium (Quasi Fantasie)

Fuga

 

 

Josef Rheinberger (1839-1901) 

 

Aus „Zwölf Miscellaneen“ Op. 174:

I. Romanze

IV. Betrachtung

VI. Improvisation

IX. Ricercare

XII. Finale

 

 

Johann Christian Heinrich Rinck (1770-1846) 

 

Sechs Variationen über ein Thema von Corelli op. 56

Andante – Moderato – Andantino – Larghetto –

Maestoso – Adagio cantabile – Moderato

 

 

Georg Vierling (1820-1901)

 

Sechs Orgelstücke op. 23

I. Allegro ma non troppo

II. Moderato

III. Maestoso. Vorspiel zu dem Choral: Lobet den 
                          Herren, den mächtigen König

IV. Andante

V. Allegro maestoso

VI. Andantino

 

 

 

August Gottfried Ritter (1811-1885)

 

Sonate Nr. 1 d-Moll op. 11

 

____________________________

 

Tonmeister Klaus Faika an seiner Aufnahmeeinheit in einem benachbarten Gasthof. Es wurden dazu etliche Meter Leitung über den Platz vor der Kirche verlegt.

 

Klaus Faika Tonmeister

Mikrofone

Die beiden Hauptmikrofone vor dem Instrument